Adventsfest: miteinander schenken

Am Adventsfest in Zürich brachten Kinder und Erwachsene schön eingepackte Geschenke mit, die einige Tage später den Mutter Teresa-Schwestern überreicht wurden zum Weiterschenken an Bedürftige.

Am 7. Dezember erlebten rund 70 Kleine und Grosse an einem adventlichen Nachmittag in der Kirche Letten / Zürich mit Singen, Basteln, Krippenspiel, beim fröhlichen Zvieri und in intensivem Austausch eine tiefe und fröhliche Gemeinschaft. Diese blieb nicht bei ihnen stehen: Die vielen farbenfrohen Päckli, in denen gebrauchte, aber noch schöne Gegenstände eingepackt und angeschrieben waren (für Erwachsene, für Kinder, ungefähre Inhaltsangabe) sollten noch vielen anderen Menschen Freude bereiten.

Denn am folgenden Mittwoch, 11. Dezember, überbrachten Elisabeth Reusser von der Zürcher Fokolar-Gemeinschaft und die 15jährige Melina Ruf den Mutter Teresa-Schwestern in Zürich alle Pakete. «Sie freuen sich, diese schöneingepackten Spielsachen, Socken, Kleider oder Esswaren an ihrem Weihnachtsfest für Mütter und Kinder weiterschenken zu können», erzählt Elisabeth. Einiges Schulmaterial wird Ende Dezember den Flug nach Venezuela in die Schule La Perla antreten, wo in der Nähe Siedlung der Fokolar-Bewegung 50 Kindern zur Schule gehen können. 40 von ihnen bleiben den ganzen Tag und können dort auch essen, denn ihre Familien sind zu arm, um sie zu ernähren. Die Zürcher Kinder unterstützen diese Schule seit zwei Jahren und sind auch hin- und wieder mit den Kindern aus Venezuela in Skype-Kontakt.

Bildnachweise

Auf dieser Seite verwendete Fotos: