Gemeinsames Lernen auf Augenhöhe

Vom 09. bis zum 13. September 2019 fand in Baar die erste internationale SummerAcademy statt. Während einer Woche widmeten sich Teilnehmende und Dozierende gemeinsam dem Thema «Entscheidungen».

 

Diese Woche wurde von einer Gruppe junger Menschen gemeinsam vorbereitet und durchgeführt. „Die SummerAcademy war für mich ein generationsübergreifendes Projekt, in dem ich durch den intensiven und persönlichen Erfahrungsaustausch viel über das Thema Entscheidungen und so auch über mich selbst gelernt habe.“ sagte Marivi Benicke, die im Vorbereitungsteam mitwirkte.

Eine Teilnehmende erzählt: „Morgen- und Abendgebet waren für mich sehr schöne Elemente zum Einstieg in den Tag und zum Sammeln/Zur-Ruhe-Kommen am Abend. Was ich ganz toll fand: der fliessende Übergang von Programm und Gesprächen - in den Pausen, beim Essen – und wie das Interesse am gegenseitigen Austausch bei allen vorhanden war!“

Der Tag begann jeweils mit einer optionalen Einstimmung in den Tag, ging weiter mit einem gemeinsamen Frühstück und startete um 8.30 Uhr mit dem Vortrag einer/s Dozierenden. Jeder Tag hatte ein bestimmtes Thema, das in der anschliessenden Plenumsdiskussion behandelt wurde.

In Kleingruppen konnten sich die Teilnehmenden über ihre Erfahrungen mit dem Thema austauschen und die Beiträge diskutieren. Nach dem Mittagessen gab die individuelle Reflexionszeit Raum, um sich alleine, in einem Gespräch mit Dozierenden oder beispielsweise anhand des Büchertisches auf bevorzugte Art mit dem Thema zu befassen. Am späteren Nachmittag fanden jeweils für zwei Stunden die verschiedenen Seminare statt und da die Gruppen über die Woche gleich blieben, konnte gemeinsam gelernt werden. Vor dem Abendessen berichtete jeweils ein Dozierender von seinen eigenen Erfahrungen mit Entscheidungen. Am Abend gab es ein Angebot zum Tagesausklang.

Aster De Oliveira, Klinische Psychologin und Psychotherapeutin, Dozentin an der Summer-Academy 2019, berichtet: „Die Erfahrung der SummerAcademy hat den Dialog zwischen Wissen und Leben unterstrichen. Dies tat nicht nur den Jugendlichen gut, sondern auch den „weniger jungen“! Die Früchte? „Eine Tiefe im gemeinsamen Denken, eine kleine Werkstatt, um ‚das Denken neu zu denken’. Auch die Realität des Leidens hatte ihren Platz, so wie die Freude, das Gebet, das Lachen...“

Die SummerAcademy 2019 war eine Woche gemeinsamen Lernens von Teilnehmenden und Dozierenden, Wissensausaustausch auf Augenhöhe, eine geniale und Spuren hinterlassende Zeit. Und das Schönste: Die SummerAcademy 2021 ist in Planung!

Simone Jeannin

www.summer-academy.org

facebook.com/learning4unity

Bildnachweise

Auf dieser Seite verwendete Fotos: