• suche
Foto: Ursel Haaf

Intervention sexualisierte Gewalt

Intervention gegen sexualisierte Gewalt gegen Minderjährige und schutz- und hilfebedürftige Erwachsene

In der Schweiz gibt es seit 2010 mit einer unabhängigen Fachstelle erarbeitete Leitlinien zur Prävention sexualisierter Gewalt an Minderjährigen. Eine Kommission aktualisiert diese Leitlinien regelmässig, erarbeitet Schulungskonzepte und Materialien für die Mitglieder und Engagierten der Fokolar-Bewegung und steht bei Fragen, Hinweisen oder bei Verdachtsmomenten zur Verfügung: kommission.praevention@fokolar.ch

Gemeinsam mit der Kommission werden Verdachtsmomente untersucht, geeignete Maßnahmen zur Klärung eingeleitet sowie angemessene Hilfsangebote für Betroffene, Opfer und Täter*innen vermittelt. Weitere Expert*innen können bei Bedarf hinzugezogen werden.

Grundlage aller Regelungen und Vorgehensweisen sind die Vorgaben der Schweizerischen Bischofskonferenz und der Vereinigung der Höheren Ordensobern der Schweiz.
Diese sind zu finden unter: https://www.bischoefe.ch/richtlinien-der-sbk-und-der-vereinigung-der-hoehern-ordensobern-der-schweiz/

Die für den Bereich der Fokolar-Bewegung in der Schweiz erarbeiteten Leitlinien zum Vorgehen bei Verdacht auf sexualisierte Gewalt finden Sie hier: