Different But One

Unter dieser Reihe beleuchten wir in den kommenden Monaten Dialoge zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Weltanschauung.

Teil 1: Interreligiöser Dialog

Die Innsbrucker Dialoggruppe Christentum-Islam trifft sich seit ca. 10 Jahren jeweils eine Woche, um gemeinsam den Glauben als Muslime und Christen und die Beziehung zueinander zu vertiefen. Den etwa 20 Personen aus Algerien, dem Iran, Tunesien, Israel, der Türkei, Österreich, Deutschland und der Schweiz geht es nicht nur um den theologisch-wissenschaftlichen Dialog, sondern um Vorurteile abzubauen und Vertrauen zu bilden, d.h. um einen "Dialog des Lebens". Die entstandenen Beziehungen haben echte Dynamik und hohe Qualität.

Und hier geht's zum kompletten Interview--->LANGVERSION

Autor / Fotograf:

Weitere Clips

Basel, eine Stadt gegen den Strom

34% der Einwohner von Basel (CH) haben Migrationshintergrund. Hier hat sich ein bemerkenswertes Netzwerk im Sinne einer Kultur des Miteinanders entwickelt. Pfarrer Ruedi Beck ist einer der Knotenpunkte dieses Netzwerkes.

Leben mit Leidenschaft

In Menden im Sauerland gibt es eine Schreinerei, in der die Leute anders ticken als in vielen anderen. Geschäftsführer Johannes Sebastian Linke und sein Team gehen ihren eigenen Weg.

"Outside the box"

"Box" heißt sie nicht nur, weil sie aussieht, wie eine Schachtel, sondern auch, weil die Gründer der Gewerbeinitiative in Augsburg über ihren Tellerrand hinausschauen wollen - "Thinking outside the box"